Fliegen Sie privat mit uns in ganz Europa

Der FAQ-Leitfaden über
Privatjet-Charterflüge

Häufig gestellte Fragen zu
Privat- und Geschäftsluftfahrt

Unsere Kunden haben oft ähnliche Fragen zum Chartern eines Privatjets und andere Anfragen zu unserer Flugzeugflotte oder unserem Unternehmen. Der FAQ-Leitfaden gibt Ihnen schnelle Antworten auf die häufigsten Fragen rund um alles, was Sie über uns, unser Produkt oder die Privat- und Geschäftsluftfahrt im Allgemeinen wissen möchten.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir den FAQ-Bereich in verschiedene Themenbereiche unterteilt. Haben Sie weitere Fragen, die auf der FAQ-Seite nicht beantwortet wurden? Fragen Sie uns gerne über das Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon an. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

FAQs zum Privatjet-Charter im Allgemeinen

Ein Privatjet-Charter oder Privatflug-Charter ist ein außerplanmäßiger Flug, der nicht Teil einer regulären Flugroute einer kommerziellen Fluggesellschaft ist. Beim Chartern eines Privatjets mieten Sie das gesamte Flugzeug. Sie bestimmen die Abflugzeiten und die Flugroute nach Ihrem Fahrplan und Ihren Reiseplänen.

EIN Der Privatjet-Charterflug wird auf den Passagier zugeschnitten. Die Flexibilität auf die Bedürfnisse des Passagiers ist ein Vorteil für a Linienflug einer kommerziellen Fluggesellschaft. Auf einem regulären Flug haben Sie nur Anspruch auf einen Sitzplatz auf einer bestimmten Strecke und zu einer festen Zeit – auch mit einem First-Class- oder Business-Class-Ticket. Bei einem gecharterten Privatjet hingegen liegen die Reisezeiten und die Reiseroute unter der Kontrolle des Passagiers.

Die Reisegeschwindigkeit unserer Phenom 100 beträgt 750 km/h, was einer Gesamtflugdauer im Vergleich zu einem Verkehrsflugzeug entspricht. Einer der wichtigsten Vorteile des Reisens in einem Privatjet ist jedoch die erhebliche Zeitersparnis vor und nach dem eigentlichen Flug.

Erstens kann beim Fliegen mit einem Minijet der Transfer zum nächstgelegenen Flughafen auf ein Minimum reduziert werden. Unser Phenom 100 kann auch auf kurzen Pisten starten und landen. Die Auswahl an möglichen Flughäfen, mit denen Sie verbunden sind, ist viel höher als bei einer regulären Fluggesellschaft. Sie können ungewöhnliche Strecken wie Kassel nach Cannes oder Paris-Le Bourget nach Altenrhein fliegen, die von keiner kommerziellen Fluggesellschaft bedient werden.

Zweitens dauern der Check-in, die Sicherheitskontrolle, die Gepäckabfertigung und das Boarding nur wenige Minuten. Kommen Sie einfach 15 Minuten vor der planmäßigen Abflugzeit an, anstatt stundenlange Pufferzeiten und lange Spaziergänge innerhalb des Flughafengebäudes einzukalkulieren. Und holen Sie Ihr Gepäck gleich nach der Landung ab, anstatt zusätzliche Wartezeiten am Band zu verlieren.

Drittens können Sie mit einem Privatjet Ihr Reiseziel ohne Zwischenstopps und mühsame Anschlussflüge erreichen. Der Phenom 100 kann die meisten Ziele in Mitteleuropa auf einem Direktflug nonstop in weniger als zwei Stunden Flugzeit erreichen.

Generell können Reisende mit einem Privatjet auf vielen Strecken innerhalb Europas im Vergleich zu einem Linienflug mit einem Verkehrsflugzeug oder anderen Verkehrsmitteln mehrere Stunden einsparen.

Fliegen in einem Privatjet wird oft mit auffälligem Luxus, erstklassigem Komfort und Exklusivität zu einem Preis in Verbindung gebracht, den sich nur wenige Eliten leisten können. Aber das Reisen mit einem Phenom 100 mit seiner sparsamen Nutzung ist viel weniger kostspielig, als Sie vielleicht dachten.

Heutzutage ist Privatflug kein exklusives Privileg für die Oberklasse. Viele unserer Kunden haben rationale Argumente dafür, mit unseren Einstiegsjets zu reisen. Für sie lohnt sich der Komfort, stundenlange Reisezeit zu sparen und flexibel nach ihrem Zeitplan zu planen, einen Aufpreis zu zahlen.

Das Chartern eines kleinen Privatjets ist oft nicht wesentlich teurer als ein Business-Class-Ticket, insbesondere wenn Sie in einer Gruppe reisen.

Die genauen Kosten für das Chartern eines Privatjets hängen von verschiedenen Faktoren wie Entfernung, Abfluggewicht und Flughafengebühren ab.

Um Ihnen eine grobe Vorstellung zu geben: Ein Charterflug von London nach Paris kostet vielleicht 5000 Euro, was definitiv erschwinglich ist für ein reguläres Flugticket, insbesondere wenn Sie die Kosten auf 5 Passagiere aufteilen. Der Gesamtpreis für einen Flug von München nach Cannes beträgt rund 7000 Euro. 

Das Reisen mit dem Flugzeug ist das sicherste Verkehrsmittel. Darüber hinaus müssen Privatjet-Betreiber zahlreiche Sicherheitsvorschriften nach europäischen Standards einhalten.

Kleine Jets müssen ebenso wie große Verkehrsflugzeuge vor jedem Abflug einem routinemäßigen Sicherheitscheck unterzogen werden. Außerdem besteht die Besatzung einer Phenom 100 immer aus zwei Personen – dem Piloten und dem Co-Piloten.

Die Piloten sind bei uns angestellt und fliegen ausschließlich die Phenom 100, kennen das Flugzeug also wie ihre Westentasche. Für Ihre maximale Sicherheit an Bord nimmt unsere Crew kontinuierlich an Flugtrainings teil.

Der Besitz eines Business Jets lohnt sich meist nur für größere Unternehmen mit vielen Mitarbeitern, die das Flugzeug regelmäßig nutzen. Der Besitz eines Flugzeugs ist auch mit hohen laufenden Kosten für regelmäßige Wartung, Parkgebühren am Flughafen, Versicherungen sowie Gehälter und Ausbildung der Piloten verbunden. Bei einem gecharterten Jet sind diese Kosten bereits eingepreist.

FAQs zur Arcus Air Group und unseren
Privatjet-Flotte

Die Arcus Air Group ist eine der größten und etabliertesten Privatjet-Airlines in Europa, die ihren Sitz in Deutschland hat und seit 1973 im Luftfahrtgeschäft tätig ist. Die Arcus Air Group verfügt über eine Flotte von sieben Embraer Phenom 100-Flugzeugen, die als Very Light Jets ( VLJ).

Als Privatjet-Betreiber konzentriert sich Arcus auf Charterflugdienste für B2C-Privatkunden und B2C-Geschäftsreiseflüge, auch bekannt als Business Aviation oder Executive Aviation.

Das Chartern eines Privatjets bei der Arcus Air Group hat für Sie zahlreiche Vorteile. Mit unseren sieben Embraer Phenom 100 Privatjets verfügen wir über eine der größten Flotten von Very Light Jets (VLJ) in Europa.

Diese Flugzeuge für bis zu 5 Passagiere werden auch als Minijets, Einstiegsjets oder Airtaxis bezeichnet. Unsere standardisierte Flotte ermöglicht es uns, Flugzeuge für Kundenwünsche flexibel und kurzfristig bereitzustellen. Ein weiterer Vorteil sind die geringen Betriebskosten und die große Auswahl an Flughäfen, die wir aufgrund des geringen Gewichts des Flugzeugmodells anbinden können. 

Last but not least: Im Gegensatz zu anderen Very Light Jet-Typen hat die Phenom 100 eine Toilette an Bord. 

 

Sollte ein Flugzeug aufgrund eines technischen Problems ausfallen, verschafft uns unsere einheitliche Flotte einen zusätzlichen Vorteil gegenüber unseren Mitbewerbern, schnell ein Ersatzflugzeug einzufliegen.
Ein Flug mit einem Very Light Jet ist im Vergleich zu größeren Flugzeugtypen, die für mehr als vier Passagiere ausgelegt sind, mit deutlich geringeren Betriebskosten verbunden. Dadurch können wir deutlich günstigere Preise für die Flugstrecke anbieten als viele andere Anbieter, ohne auf Komfort und Sicherheit unserer Passagiere zu verzichten.

Ein Privatflug mit einem unserer Mini-Jets ist aufgrund des geringen Kerosinverbrauchs weitaus günstiger und umweltfreundlicher als ein großer Privatjet.

Ein weiterer zusätzlicher Vorteil der Arcus Air Group ist der personalisierte Service. Wir sind eines der etabliertesten privaten Flugcharter-Unternehmen Europas und seit fast 50 Jahren im Geschäft. Unsere Mitarbeiter können dank ihrer langjährigen Planungserfahrung jede mögliche Zusatzleistung über den eigentlichen Flug hinaus organisieren.

Darüber hinaus legen wir besonderen Wert auf persönlichen Service, Transparenz, offene Kommunikation und Sicherheit.

Unsere Privatjets wurden 2010-2011 gebaut, ein relativ junges Alter für Flugzeuge, die jahrzehntelang sicher operieren können. Der Schlüssel zur Langlebigkeit ist eine regelmäßige Wartung. 

In Europa muss die Luftfahrtindustrie strenge Sicherheitsvorschriften einhalten. Und generell sind Flugzeuge auch weltweit das sicherste Transportmittel überhaupt.

Unsere Crew an Bord besteht immer aus zwei Personen – dem Piloten und dem Co-Piloten. Das Doppelteam garantiert Ihnen maximale Sicherheit und Service während des Fluges.

Unsere Flotte von Embraer Phenom 100 Privatjets befindet sich strategisch günstig an verschiedenen Flughäfen in ganz Europa. Da dieser Minijet-Typ eine Start- und Landebahn unter 1000 Metern hat, kann er sowohl von kurzen Start- und Landebahnen als auch von großen internationalen Flughafendrehkreuzen starten und landen.

Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, mit rund 1000 Flughäfen in ganz Europa verbunden zu sein und Ihre Gesamtreisezeit im Vergleich zu größeren Privatjets, kommerziellen Fluggesellschaften oder anderen Verkehrsmitteln um bis zu mehrere Stunden zu reduzieren.

Der Phenom 100 hat eine maximale Reichweite von rund 2100 km. Bei höherem Abfluggewicht ist diese Reichweite kürzer. Dennoch können die beliebtesten Ziele mit unseren Flugzeugen nonstop erreicht werden.

Bei weiter entfernten Zielen von Mitteleuropa bis Südspanien oder Griechenland müssen wir zum Beispiel einen Zwischenstopp zum Tanken einrechnen.

Wie oben erwähnt, muss die Embraer Phenom 100 bei Flugentfernungen über 2000 km einen Zwischenstopp zum Auftanken einplanen. Dieser Tankstopp dauert insgesamt etwa 45-60 Minuten. Je schneller der Tankwagen am Flughafen vor dem Flugzeug vorfährt, desto schneller sind wir wieder startklar. 

Einen Privatjet zu mieten ist viel günstiger, dann könnte man meinen. Vor allem, wenn Sie mit Arcus Air einen sparsamen Very Light Jet chartern.

Wir können wettbewerbsfähige Preise anbieten, die viel niedriger sind als bei anderen Privatjet-Anbietern, da unsere Phenom 100-Flotte sehr niedrige Betriebskosten hat.

Einerseits, weil das Flugzeugmodell leicht ist und im Vergleich zu größeren Privatjets einen deutlich geringeren Kerosinverbrauch hat. Zum anderen als einziger Privatjet-Betreiber in Europa mit einer standardisierten Flotte des gleichen Flugzeugmodells, was die Betriebskosten zusätzlich senkt.

Das Chartern eines Privatjets ist besonders attraktiv, wenn Sie als Gruppe reisen
oder fliegen Sie innerhalb kurzer Zeit zu mehreren Zielen. Im Gegensatz zu den Ticketpreisen von kommerziellen Fluggesellschaften basieren die Reisekosten in der privaten Luftfahrt auf Flugstunden und nicht pro Passagier.

Je früher Sie genau wissen, wann Sie fliegen möchten, desto besser können wir planen und Ihnen attraktive Preise anbieten. Die meisten Privatflüge werden etwa zwei Wochen vor Reiseantritt gebucht.

Bei kurzfristiger Buchung kann die Auswahl insbesondere in den gut gebuchten Monaten im Sommerhalbjahr, wenn unsere Flotte stark nachgefragt ist, eingeschränkt sein.

Ein Privatflug mit Arcus Air hat den Vorteil, dass Sie kleine Flughäfen anfliegen können. Viele Reisende sind überrascht, in der Nähe ihres Wohn- oder Zielorts einen Provinzflughafen für Privatjets zu finden, der nicht von kommerziellen Fluggesellschaften angeflogen wird. 

Die Landung auf einem kleinen Flughafen ermöglicht eine Verkürzung der Reisezeiten, manchmal um
einige Stunden. Vor allem, wenn Sie auf einer abgelegenen Insel landen, die sonst nur mit dem Boot zu erreichen ist. Unser operatives Team findet für Sie heraus, welcher Flughafen, von dem Sie vielleicht noch nie gehört haben, Ihrem Ziel am nächsten liegt.

Sie können aber auch Flüge buchen, die an bekannten Flughafendrehkreuzen starten und landen.

Ja, das ist möglich. Diese Option ist von Vorteil, wenn diese Flughäfen besonders nahe an Ihrem Abflug- oder Zielort liegen. Und auch, wenn Sie einen Privatjet als Zubringerflug zu einer Verbindung mit einem planmäßigen Langstreckenflug einer kommerziellen Fluggesellschaft chartern.

Denken Sie daran, dass einige große Flughäfen wie London Heathrow oder Paris Charles Le-Gaulle weit vom Stadtzentrum entfernt liegen und Bodentransfers zu kleineren Flughäfen oft entspannter sind.

Kontaktieren Sie unser operatives Team, um herauszufinden, ob ein Regionalflughafen, den Sie bisher vielleicht noch nicht kennen, eine nähere und zeitsparende Alternative für Sie sein kann.

 

Ja, das ist möglich. Schließlich haben Sie den gesamten Privatjet gemietet und können bis zu vier Passagiere mit an Bord nehmen. Sie sollten sich jedoch vorab mit uns in Verbindung setzen und sicherstellen, dass der zusätzliche Last-Minute-Passagier plus Gepäck das zulässige Gesamtgewicht nicht überschreitet.

Gerade bei Starts und Landungen auf kurzen Rollwegen ist dies im Vorfeld zu berücksichtigen. Liegt das Flugziel außerhalb des Schengen-Raums, sollten alle Passagiere die für die Einreise notwendigen Dokumente und Visa mitbringen.

Ja, das ist möglich. Unser Embraer Phenom 100 bietet Platz für vier Passagiere. Wenn Sie einen Privatflug für eine größere Gruppe buchen möchten, können wir zusätzliche Flugzeuge zur Verfügung stellen.

Da wir die Kosten für jeden Flug individuell berechnen, wird für das andere Flugzeug ein anderer Preis berechnet. Unsere Flugexperten können Ihnen bei der Suche unter unseren Optionen helfen und Ihnen ein Angebot für Ihr Ziel am effizientesten und kostengünstigsten unterbreiten.

Geschwindigkeit und unschlagbare Flexibilität sind für viele Kunden die Hauptgründe, einen Privatjet zu chartern. Gelegentlich kann es vorkommen, dass wir aufgrund einer aufleuchtenden Warnleuchte oder eines technischen Problems nicht rechtzeitig abreisen. Sicherheit beim Fliegen ist unser oberstes Anliegen. Daher müssen wir sicherstellen, dass alles in Ordnung ist.
Wir werden so schnell wie möglich eine Lösung finden, um die Störung zu beheben.

In komplizierteren Fällen lassen wir für Sie ein passendes Ersatzflugzeug einfliegen oder bieten eine Alternative, um schnell und bequem an Ihr Ziel zu kommen.

Sollten Sie aufgrund eines technischen Problems viel später anreisen, kommen wir Ihnen mit einer Entschädigung entgegen.

Nein. Wir arbeiten hart an der Wartung und Sicherheit aller Privatjets unserer Flotte.

Darüber hinaus ist die Sicherheit unserer Passagiere der wichtigste Aspekt unserer Arbeit, daher kommt es nicht häufig zu technischen Ausfällen auf unseren Strecken.

Wenn es doch passiert, gibt es ein Nachfolgeprotokoll, um sicherzustellen, dass wir unsere Routen sicher einhalten.

Theoretisch ja. Es ist natürlich eine Kostenfrage, wenn Sie das Flugzeug für einen längeren Zeitraum sperren möchten. Unsere Flugdisponenten sorgen dafür, dass die Flugzeuge so gut wie möglich ausgelastet sind, um wirtschaftlich zu bleiben und Ihnen attraktive Preise anzubieten.

Angenommen, Sie sind nur für ein paar Stunden zu einem Geschäftstermin am Zielort. In diesem Fall macht es wenig oder keinen Unterschied für den Preis, wenn das Flugzeug auf dem Rollfeld auf Sie wartet.

Bleiben Sie hingegen mehrere Tage vor Ort, lohnt es sich, den Privatjet freizugeben und sich am gewünschten Abflugdatum von einem wiederankommenden Flugzeug abholen zu lassen.

Das Chartern eines Privatjets bedeutet, dass Sie das gesamte Flugzeug mieten. Die Charterflugkosten bleiben gleich – egal ob Sie alleine oder mit mehreren Personen fliegen. In diesem Sinne können Sie in der Gruppe selbst entscheiden, welcher der maximal vier Passagiere Ihrer Gruppe auf welchem Sitzplatz sitzt.

Hinweis: Da alle Embraer Phenom 100 Fenstersitze sind, macht es keinen großen Unterschied, wo Sie sitzen.

Ein weiterer großer Vorteil eines Privatjet-Charters sind die schnellen, flexiblen Buchungsmöglichkeiten und die schnelle Bereitstellung eines Privatflugzeugs für den Kunden. Je nach Verfügbarkeit kann die Crew innerhalb von 30 Minuten abheben, um Sie abzuholen. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Flugdisponenten auf. Wir prüfen kurzfristig, welche Möglichkeiten Sie haben und erstellen Ihnen schnell ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

FAQs zum Gepäck

Wie unsere Embraer Phenom 100 Jets zeichnen sich Very Light Jets, wie der Name schon sagt, durch ihr geringes Gewicht aus. Die maximale Zuladung mit Gepäck ist dementsprechend begrenzt. Wie viel Gepäck Sie auf dem Flug mitnehmen können, hängt von der Entfernung Ihres Zielorts und der Anzahl der Passagiere ab.

Wenn Sie mit vier Passagieren reisen, sollten Sie als Richtlinie ein Gepäckstück mit einem Gewicht von 20 kg plus zusätzliches Handgepäck pro Person unterbringen. Insgesamt werden etwa 1,7 m³ arbeiten. Unsere Flugdisponenten können das maximale Gepäckgewicht für Sie bei Ihrer Buchungsanfrage genauer berechnen.

Nur das Handgepäck, da die Koffer während der gesamten Flugdauer separat im Gepäckraum verstaut werden.

Von der Größe her passen Skier oder Snowboards in der Regel in den Gepäckraum. Unsere Flugexperten melden sich bei Ihnen, wenn Sie mit mehreren Personen fliegen, die jeweils ihre komplette Wintersportausrüstung mit an Bord nehmen möchten.

Kommt das „übliche“ Gepäck dazu, erreicht der Embraer Phenom 100 schnell die zulässigen Gesamtgewichtsgrenzen. Die Lösung wäre in diesem Fall, Ihre Wintersportausrüstung separat als Fracht einzuchecken oder vor Ort zu mieten. Unsere Flugdisponenten berechnen für Sie, in welchem Umfang Sie Ihre Ausrüstung mit an Bord nehmen können.

Bei der Mitnahme von Golfausrüstung müssen auch das Gesamtvolumen und das Gewicht Ihres restlichen Gepäcks berücksichtigt werden. Eine Golftasche sollte normalerweise kein Problem sein. Wenn vier Golffreunde einen Privatjet buchen und in komplexen Fällen die gesamte Ausrüstung mitnehmen möchten, wird Ihnen vielleicht der Platz ausgehen.

Nur bedingt. Der Einstieg über die Treppe ist für Menschen mit Gehbehinderung eine kleine Herausforderung. Beachten Sie auch, dass nur zusammenklappbare Rollstühle in den Laderaum des Embraer Phenom 100 passen.

Auf der anderen Seite möchten wir hervorheben, dass die Stühle an Bord sehr bequem sind und die Beinfreiheit recht breit ist.

FAQs zum Service rund um den Flug

Bei der Auswahl von Zusatzleistungen vor, während und nach dem Flug sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vom Shuttle zum oder Abholen vom Flughafen per Limousine, exklusivem Catering an Bord, bis hin zur Vermittlung von Unterkünften oder Konzerttickets am Zielort können wir (fast) jeden Wunsch rund um den eigentlichen Flug erfüllen.

Unser Concierge-Service kümmert sich um die Organisation zusätzlicher Hilfeleistungen. Zu unserem Service gehören in diesem Zusammenhang auch flexible Umbuchungsmöglichkeiten, wenn Sie die Flugzeiten oder Route kurzfristig ändern möchten. Unsere Flugdisponenten werden prüfen, ob dies machbar ist und möglicherweise keine zusätzlichen Kosten verursachen.

Ja, auf Wunsch organisieren wir einen Transferservice, der Sie zum Flughafen bringt und Sie bei der Ankunft am Zielort von Ihrem Hotel abholt. Vom gewöhnlichen Fahrerhaus bis zur schwarzen Stretchlimousine können wir auf Anfrage jeden Shuttle anbieten. Die zusätzlichen Kosten für den Transferservice werden wir in den Gesamtpreis des Charterfluges einrechnen.

Eine kleine Auswahl an Snacks und Getränken steht Ihnen während des Fluges kostenlos in der Bordbar zur Verfügung. Da die Reisezeit der meisten Flüge weniger als zwei Stunden beträgt, ist dieses Angebot für die meisten Passagiere ausreichend. Auf Wunsch sorgen wir aber auch für ein umfangreiches VIP-Catering mit zusätzlichen alkoholfreien und alkoholischen Getränken in der Bordbar oder servieren während des Fluges eine große Auswahl an warmen Speisen.

Wir arbeiten mit Flughafen-Caterern sowie Restaurants in der Nähe zusammen. Dadurch ist es möglich, Ihnen auf Wunsch fast jede Mahlzeit für den Flug anzubieten.

Ja. Die Möglichkeit, Ihren vierbeinigen Freund mit in die Kabine zu nehmen, ist ein weiterer Vorteil des Reisens im Privatjet. Es gibt keinen Stress, Stunden in einer Transportbox im Gepäckraum eines Verkehrsflugzeugs verbringen zu müssen.

Bei Auslandsreisen müssen Sie sich vorab vergewissern, dass Ihr Haustier die entsprechenden „Einreisedokumente“ dabei hat. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zum Mitbringen von Haustieren an Bord.

FAQs zu Check-in, Boarding und Einreise
Anforderungen

Sie sollten Ihren Personalausweis oder Reisepass dabei haben. Wenn der Flug außerhalb der EU oder des Schengen-Raums geht, müssen Sie sicherstellen, dass alle Passagiere die Einreisebestimmungen des Ziellandes erfüllen und ggf. ein Visum besitzen.

Darüber hinaus müssen Sie, solange die COVID-19-Krise andauert, zusätzliche Einreisebestimmungen befolgen, die Sie auf der Seite einsehen können IATA-Website. Beim Fliegen im Privatjet gibt es kein klassisches Boarding wie bei Linienflügen. Daher müssen sie keine Bordkarten ausdrucken.

Die Flughafenprozedur vor dem Abflug ist bei Privatflügen wesentlich schneller und unkomplizierter als bei Linienflügen. Wir empfehlen Ihnen, mindestens 15 Minuten vor der planmäßigen Abflugzeit am Terminal einzutreffen, auch wenn das Einchecken an der Sicherheitskontrolle und das Einsteigen in der Regel deutlich schneller erfolgen.

Anders als bei Linienflügen gibt es bei Privatjets keinen klassischen Check-in-Schalter. In den meisten Fällen ist es Ihr Flugkapitän selbst, der Sie am Eingang des privaten Flugterminals in Begleitung eines Mitarbeiters der Flugzeugabfertigung abholt.

Sie holen Ihr Gepäck ab und begleiten Sie direkt zum Flugzeug, das auf dem Flugplatz auf Sie wartet.

Den Transfer zum Flughafen können Sie entweder selbst organisieren oder unseren Transportservice nutzen, der Sie zum Terminal für Privatjets oder zum Rollfeld bringt. Bei Ihrer Ankunft erwarten Sie Ihre Piloten und das Flughafenpersonal, kümmern sich um das Verladen Ihres Gepäcks und begleiten Sie zur Sicherheitskontrolle.

Im Privatjet-Terminal gibt es keinen Check-in-Schalter wie bei konventionellen Linienflügen. Der Ablauf bis zum Boarding des Flugzeugs ist schnell und unkompliziert. Innerhalb von 20 Minuten nach der Ankunft sind Sie bereit für die Abfahrt.

Die meisten Flüge finden innerhalb Europas im Schengen-Raum statt. Hier ist eine Pass- und Zollkontrolle in der Regel nicht erforderlich. Sie sollten jedoch auf Ihrer Reise immer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen.

Wenn der Privatflug in Länder außerhalb des Schengen-Raums geht, prüfen wir Ihre Ausweisdokumente. Wir raten Ihnen, immer darauf zu achten, dass Sie eventuelle Visa- und Zollbestimmungen einhalten. Sie starten in der Regel von Ihrem privaten Flugterminal oder Fixed Base Operator (FBO) oder an kleinen Flughäfen und landen dort.

FAQs zu unseren Leerflügen

Die meisten privaten Charterflüge werden als einfache Strecke gebucht. Das bedeutet, dass die Flugzeuge oft ohne Passagiere zu ihrem Heimatflughafen oder ihrem nächsten Betriebspunkt fliegen. Um das Leere Leg zu nutzen, bieten wir für zeitflexible und preisbewusste Passagiere laufend Leere Leg-Flüge an.

In dieser Hinsicht ist der Preis im Vergleich zu den Kosten eines regulären Charterflugs viel niedriger. Auf diese Seite, können Sie die derzeit von Arcus Air angebotenen Leerflüge anzeigen und buchen. Das Angebot wird laufend aktualisiert. Wenn Sie keinen leeren Flug finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht, lohnt es sich, diese Seite regelmäßig zu besuchen.

Sie können unser Team kontaktieren, um mehr über die Preise und Details des Fluges zu erfahren. Das Angebot wird laufend aktualisiert. Wenn Sie im Moment nichts Passendes finden, finden Sie vielleicht an einem anderen Tag den leeren Flug, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Sie können auch unseren Newsletter abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben. So bleiben Sie über die neuesten Empty-Leg-Angebote auf dem Laufenden, damit Sie keinen Empty-Leg-Flug verpassen.

Der Hauptnachteil eines Leerflugs ist die kurzfristige Verfügbarkeit des Angebots. Leerflüge werden in der Regel erst wenige Tage vor dem Reisetermin als „Last-Minute-Privatjet-Flüge“ angeboten. Sie brauchen etwas Glück und Geduld, um das richtige Empty Leg zu finden, das auf Ihre Reisebedürfnisse zugeschnitten ist.

Je flexibler Sie in Bezug auf Reisezeiten und Reiseroute sind, desto umfassender ist Ihre Auswahl an leeren Flügen. Wenn Sie einen leeren Flug finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht, treffen Sie Ihre Entscheidung schnell und kontaktieren Sie unsere Flugdisponenten.

Leerflüge sind etwa 40-70% weniger als reguläre Charterflüge, da der Anbieter den Leerflug ohne Passagiere bereits in die Berechnung des vorherigen Flugs eingepreist hat. Der niedrige Preis macht Empty Legs attraktiv für Passagiere, für die das angebotene Empty Leg zufällig genau auf die gewünschten Reisetermine passt oder sehr flexibel von der Abflugzeit sind. Auch für alle, die schon immer einmal im Privatjet fliegen wollten, ohne ihr Reisebudget zu stark zu belasten, sind Empty Legs attraktiv.